Holztreppen

Treppen richtig renovieren

Holz renovieren

Es ist nicht zu leugnen, dass Treppen, egal, ob im Außen- oder Innenbereich, stark belastet werden. Das führt einfach dazu, dass man seine Treppe renovieren sollte, wenn diese nicht mehr gut aussieht sowie einwandfrei funktioniert. Zum Glück kann man seine Treppe auch selbst renovieren. Gebrauchsspuren bedeuten nicht immer, dass man die Treppen austauschen muss. In vielen Fällen ist es doch möglich, diese sanieren oder renovieren. Ja, natürlich, man kann heutzutage kostengünstige Holztreppen aus Polen bestellen. Allerdings ist die Renovierung in der Regel eine günstigere Option als der Treppenaustausch. Man kann sich mit der Renovierung entweder selbst beschäftigen oder einen erfahrenen Heimwerker damit beauftragen.

Wovon hängt die Renovierung ab?

Sehr wichtig ist das Material, aus dem die Treppen angefertigt wurden. Andere Möglichkeiten kommen in Frage, wenn es sich um Holztreppen handelt und andere, wenn man z.B. Beton- oder Steintreppen renovieren möchte. Es unterliegt keinem Zweifel, dass sich eine Holztreppe einfacher renovieren lässt. Viel kann man selbst, auch ohne eine professionelle Hilfe, machen. Man muss natürlich auch den technischen Zustand von Treppen in Betracht ziehen. Wenn eine bestimmte Treppe bedeutend beschäftigt ist, dann muss man damit rechnen, dass auch die notwendigen Renovierungsarbeiten deutlich umfangreicher sind. Ein wichtiger Faktor ist auch unser persönlicher Geschmack. Bevor man mit der geplanten Renovierung beginnt, sollte man gut darüber nachdenken, weil die Treppe aussehen sollte.

Holz renovieren
Holz renovieren

Oberflächen der gebrauchten Treppen überarbeiten

Oft ist es so, dass es nur relativ leichte Gebrauchspuren gibt. in einem solchen Fall sollte man in der ersten Linie die Oberflächen von seiner Treppe überarbeiten. Vor allem sollten alle verschmutzten, verkratzten usw. Flächen auf Treppenstufen abgeschliffen. Danach sollte man die Oberflächen ölen, wachsen oder lackieren. Danach sollte man die Oberflächen noch einmal anschleifen (leicht). Erst dann kann man diese versiegeln. So kann man auch dann vorgehen, wenn es sich um Holztreppen handelt. Diese Vorgehensweise eignet sich nicht nur für Treppenstufen.

Alle beschädigten Teile austauschen

Anders sollte man vorgehen, wenn es schon zu einigen Beschädigungen gekommen ist. Es handelt sich um eine Situation, wenn eine bestimmte Treppe ständig intakt sowie stabil ist, jedoch gibt es auch Teile, die schon auszutauschen sind. Es geht oft um Treppenstufen Holz oder einzelne Teile des Geländers. Im Prinzip lassen sich beschädigte Teile dieser Art problemlos mit neuen Teilen ersetzen. Man muss sich aber dessen bewusst sein, dass jede Treppe eine komplexe Konstruktion darstellt. Deswegen wäre es am besten, einem kompetenten Treppenbauer auf diesem Gebiet zu vertrauen. Nur so können wir sicher sein, dass die Statik der Treppe nicht gefährdet wird.

Seine Treppe verblenden

Manchmal ist es so, dass eine bestimmte Treppe so abgenutzt ist, dass es nicht mehr lohnt, diese zu überarbeiten. In einem solchen Fall sollte man die Treppe verblenden. Zurzeit werden spezielle Systeme zur Treppenrenovierung angeboten, die dabei sehr behilflich sein können. Die Option ermöglicht, seiner Treppe eine ganz neue Optik zu geben.